Falschmeldung zum Coronavirus

Seniorenzentrum Gundelfingen・Evangelisches Stift Freiburg

Falschmeldung zum Coronavirus

In den sozialen Medien und im Internet werden derzeit Fake News und Gerüchte zur Coronavirus-Pandemie verbreitet. Auch die Gemeinde Gundelfingen ist davon betroffen.

Seit dem 24.03.2020 kursiert ein Aufruf im Netz, Atemmasken für das Seniorenzentrum Gundelfingen zu nähen. Das Seniorenzentrum Gundelfingen ist sehr gut mit professioneller, getesteter und zugelassener Schutzkleidung ausgestattet, die Falschmeldung verunsichert Angehörige sowie Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Gundelfingen. Eine sintflutartige Welle an Anrufen behindert die Arbeit im Seniorenzentrum.

Ähnlich wie bei der landesweiten Falschmeldung, dass Ibuprofen eine Gefahr bei Covid-19 darstelle, geht auch dieser Aufruf auf eine Voice Nachricht zurück, die über WhatsApp geteilt wurde und schließlich auf einer Facebook-Seite verschriftlicht wurde. Der entsprechende Aufruf wurde in der Facebook-Gruppe inzwischen zwar gelöscht, die Verteilung über WhatsApp ist jedoch kaum zu stoppen.

Heimleiter Thomas Schellinger-Pusler erklärt daher im Gespräch:
Wir unterstützen lokale Initiativen immer, vor allem aber jetzt in der Coronakrise. Wir freuen uns auch sehr über Hilfsangebote, in diesem Fall waren diese aber leider eher kontraproduktiv.
Das Seniorenzentrum Gundelfingen und alle weiteren Einrichtungen des Evangelischen Stift Freiburg arbeiten natürlich weiterhin mit den professionellen und zugelassenen Atemmasken. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, Fakten zu überprüfen, bevor sie eine Voice-Nachricht unbedarft weiterleiten und mit ihrem Netzwerk teilen.