Freiburger Stadtrat Bernhard Rotzinger zu Besuch im Evangelischen Stift Freiburg

Polizeipräsident

Polizeipräsident

Freiburger Stadtrat Bernhard Rotzinger zu Besuch im Evangelischen Stift Freiburg

Der CDU Stadtrat Bernhard Rotzinger informierte sich kürzlich über die aktuellen Neubaumaßnahmen und Investitionen des Evangelischen Stift Freiburg an der Hermannstraße. Aufgrund der Einzelzimmerpflicht nach der Landesheimbauverordnung entstehen dort 71 neue Pflegeplätze sowie 5 Servicewohnungen. Vorstand Carsten Jacknau informierte über die Zusammenarbeit mit den Behörden der Stadt Freiburg in Zeiten von Corona. 

Daniel Schies und Thomas Schellinger-Pusler stellten kurz das Welcome Siegel für gelungene Integrationsarbeit vor, das das Evangelische Stift Freiburg zu Beginn des Jahres als erste Einrichtung in Baden-Württemberg verliehen bekommen hat. Im Stiftsverbund des Evangelischen Stift Freiburg arbeiten derzeit 880 Mitarbeitende aus über 48 Nationen. "Die Gewinnung internationaler Arbeitskräfte sei ein zentraler Baustein der Personalentwicklung des Stifts, die strukturierte Integration unterstütze langfristig die hohe Versorgungsqualität in den Einrichtungen und Diensten“, so Carsten Jacknau im Gespräch. 

Zum Abschluss des Informationsgespräches zeigte Stiftspfarrerin Ulrike Oehler die renovierte Kapelle mit Glasfenster des Malers Andreas Felger, der auch "Chagall der Evangelischen Kirche" genannt würde, so die Stiftspfarrerin. Stadtrat Bernhard Rotzinger zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des Evangelischen Stift Freiburg und nahm ein paar Anregungen für die Stadtratsfraktion mit. Er bedankte sich für den Informationsbesuch.

Wir haben uns sehr über seinen Besuch gefreut.