Mitarbeiterin gewinnt bei Impfaktion den Hauptpreis

Margarete Blarer gGmbH · Seniorenzentrum "Im Paradies"

Mitarbeiterin gewinnt bei Impfaktion den Hauptpreis

Am Dienstag, den 14. Januar 2020, überreichten Vorstand Carsten Jacknau, Qualitätsmanagerin Ilona Vincenz sowie Einrichtungsleitung Erika Fuchs der Mitarbeiterin Carmen Gebhardt aus der Verwaltung ein I-Pad als Hauptpreis für die stiftsweite Impfaktion. Alle Verbundseinrichtungen und ambulanten Pflegedienste des Evangelischen Stift Freiburg haben sich an der Grippeschutzimpfaktion beteiligt, Frau Gebhardt aus Konstanz war die glückliche Gewinnerin.
Für den zweiten und dritten Preis überraschte Vorstand Carsten Jacknau Monika Schulz aus der Hauswirtschaft und Ljuljete Ziberi aus der Pflege jeweils mit einem Gutschein für einen Wellnesstag in der Therme in Konstanz.

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen sehr herzlich und wünschen ihnen viel Freude mit den Preisen!

Mehr zu unserer Impfaktion

Warum die Impfaktion?
Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird die Grippeschutzimpfung für Pflegepersonal dringend empfohlen. Pflegepersonal stellt eine mögliche Infektionsquelle für die von ihm betreuten Bewohnerinnen und Bewohner dar.

Die Impfung folgt daher dem ethischen Gebot, Bewohnerinnen und Bewohnern sowie ambulanten Kunden/innen nicht zu schaden. Gleichzeitig dient die Impfung dem persönlichen Schutz des Pflegepersonals, das mit Influenzakranken in Kontakt kommen kann.

Sie ist daher immer ein Gewinn für unsere Mitarbeitenden und Bewohnerinnen und Bewohner. Dieses Jahr galt dies im doppelten Sinn – alle geimpften Mitarbeitenden des Evangelischen Stift Freiburg und dessen Verbundseinrichtungen werden für ihr Verantwortungsbewusstsein belohnt!
Wann impfen lassen?
Die jährliche Influenzawelle hat in Deutschland in den vergangenen Jahren meist nach der Jahreswende begonnen (mit Ausnahme der Pandemie 2009).

Nach 10 bis 14 Tagen ist der Impfschutz vollständig aufgebaut. Damit unsere Mitarbeitenden rechtzeitig geschützt werden, haben wir im Herbst 2019 Grippeschutzimpfung ohne Terminvereinbarung vor Ort angeboten.

Auch wenn Sie bisher noch nicht geimpft sind, können Sie sich jetzt noch impfen lassen - ein Impfung kann selbst zu Beginn oder im Verlauf der Grippewelle noch sinnvoll sein!

Wichtig: Wer zu einer der Zielgruppen gehört, für die die Ständige Impfkommission die Influenzaimpfung empfiehlt, sollte sich jedes Jahr impfen lassen.