Marc Chagall inspiriert Seniorinnen und Senioren

Seniorenzentrum Gundelfingen

Marc Chagall inspiriert Seniorinnen und Senioren

Am 27.02.2019 stellten 11 Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums Gundelfingen bei der hauseigenen Vernissage ihr von Marc Chagall inspiriertes Werk vor. Das Projekt unter dem Titel Kunst und Kirche hat die Teilnehmenden gefördert und das Selbstwertgefühl der Seniorinnen und Senioren gestärkt, erklärte Heimleiter Thomas-Schellinger-Pusler. Hartmut von Schöning, Vorstand des Evangelischen Stift Freiburg, bedankte sich bei den Künstlerinnen und Künstlern für ihre tolle Arbeit.

Angeleitet wurden die Bewohnerinnen und Bewohner durch Kunsttherapeutin Nadja Braun und durch die Teamverantwortliche des Sozialdiensts, Daniela Rahlf-Brupbach. Seit November 2018 ist so ein Gemeinschaftsbild eines Blumenstraußes entstanden. Ermöglicht wurde das Kunstprojekt durch Mittel der Kollekte Diakonische Hilfe an älteren Menschen. Ohne diese Förderung wäre das Kunstwerk nicht zustande gekommen.

Das Thema Chagall ergab sich durch die religiösen Motive des Künstlers. Denn Marc Chagall beschäftigte sich umfassend mit der Bibel. Ein weiterer Anstoß war der Besuch der Projektteilnehmenden in der neuen Stiftskapelle in Freiburg zusammen mit Stiftspfarrerin Ulrike Oehler. Hier lernten sie die Fensterbilder des Künstlers Andreas Felger , welchen Pfarrerin Oehler gerne als den »Chagall der Evangelischen Kirche« bezeichnet, kennen.

Das von den Seniorinnen und Senioren entstandene Bild wird einen Ehrenplatz im Eingangsbereich des Seniorenzentrums Gundelfingen erhalten und die künstlerische Auseinandersetzung soll im Seniorenzentrum Gundelfingen auch zukünftig weitergeführt werden.